H. Esser schafft 230 neue Logistik-Jobs in Genk

Das Transport- und Logistik-Unternehmen H. Essers baut seine Niederlassung im Industriegebiet von Genk in der Provinz Limburg weiter aus und plant die Anwerbung von 230 zusätzlichen Arbeitskräften.
BELGA/VAN EXEL

Nach Meldungen von Het Belang Van Limburg und Gazet Van Antwerpen will H. Essers in den nächsten fünf bis sieben Jahren bis zu 50 Mio. € in zusätzliche Logistik-Aktivitäten investieren. Unter anderem wird die Pharma-Abteilung des Transportunternehmens deutlich vergrößert.

H. Essers plant in Genk in der Provinz Limburg den Bau eines hochtechnologischen Logistikzentrums mit modernen Hallen auf einer Fläche von rund 70.000 m². Ein Grund für das Vorhaben ist auch nach Aussagen von H. Essers-Manager Geert Bervoets die Tatsache, dass der Pharmabereich bei diesem Unternehmen seit einiger Zeit spektakulär gewachsen ist.

Das Gelände in Genk, auf das das Unternehmen ein Auge geworfen hat, liegt unmittelbar an der Autobahn E 314 in der Nähe von zwei wichtigen Zubringerstraßen (Donderslagweg und Transportlaan), ist aber noch als Naturgebiet ausgezeichnet. H. Essers hat jetzt bei der flämischen Landesregierung den Antrag gestellt, dieses Gelände als Bau- und Industriegebiet auszuweisen.