Die beste Boxerin der Welt kommt aus Belgien

Ihr Name ist Delphine Persoon. Sie ist Beamtin der Bahnpolizei und seit dem gestrigen Sonntag auch in ihrer Boxklasse - die beste Boxerin der Welt.

Delphine Persoon ist im westflämischen Zwevezele Boxweltmeisterin im Leichtgewicht im WBC-Verband geworden . Das ist der wichtigste der vier Boxverbände.

In den anderen drei Verbänden war sie bereits Weltmeisterin. Persoon besiegte die argentinische Titelverteidigerin Erica Farias.

Die belgische Boxkönigin Delfine Persoon hatte schon lange vom Welttitel beim wichtigsten Boxverband geträumt. Zunächst musste sie jedoch erst einmal die Argentinierin Erica Annabella Farias, die Weltmeisterin im Leichtgewicht der vergangenen vier Jahre schlagen.

Vor den Augen von 2.000 Zuschauern dominierte Persoon von Anfang an. Auch technisch war sie die Bessere beim Boxen. Farias versuchte es vor allem mit der Verteidigung.

Nach zehn Runden von je zwei Minuten wurde es noch einmal spannend - bis die internationale Jury die meisten Punkte an Persoon vergab.

In ihrem täglichen Leben ist Persoon übrigens Bahnpolizistin, aber von jetzt ab darf sie sich auch als beste Boxerin der Welt betrachten. Delfine Persoon schreibt damit ein Stück belgische Sportgeschichte.

"Wir haben damit bewiesen, dass wir auf dem richtigen Platz der Tabelle stehen und dass ich es echt verdiene, die Nummer eins, also die Beste zu sein", so Persooon nach dem Kampf.