Ostertourismus an der Küste boomt

Die Tourismusbranche an der Küste ist zufrieden mit dem Umsatz, den sie während der Osterferien gemacht hat. Das Osterwochendene sei der krönende Abschluss einer gelungenen Ferienperiode, heißt es beim Unternehmen Westtoer, das für den Toursimus in Westflandern zuständig ist.

"Während der zweiwöchigen Osterferien sind rund 1,3 Millionen Tagestouristen an die Küste gereist", so Franky De Block von Westtoer. "Allein am Osterwochenende kamen 350.000 Tagestouristen."

Auch was längere Aufenthalte angeht, waren die Osterferien ein Erfolg mit einem eher ruhigen Beginn und einer sehr guten zweiten Woche. "Am ersten Wochenende und in der ersten Woche wurde ein durchschnittliches Interesse registriert. Insbesondere in der zweiten Woche mit dem Osterwochenende als absoluter Höhepunkt verzeichnete die Tourismusbranche gute Umsatzzahlen. Während des Osterwochenendes waren die Hotels zu etwa 90 Prozent besetzt", weiß Bart Boelens vom Verband der Küstenhotels.

Auch die Vergnügungsparks haben in den vergangenen zwei Wochen guten Umsatz gemacht.