Vlaams Belang: Klage wegen Vandalismus

Filip Dewinter, Spitzenkandidat der rechtsextremen Partei Vlaams Belang, reicht Klagen gegen Unbekannt ein. Grund ist ein Graffiti auf einem Zug der belgischen Bahn NMBS/SNCB. Das Graffiti ist eine Parodie der Wahlkampagne von Vlaams Belang. Vermutet wird, dass die Zeichnung vom Graffiti-Team Nawas stammt.

„Ich reiche Klage gegen Unbekannt ein, wegen Vandalismus“, so Dewinter (Foto) in einer Reaktion. „Es handelt sich schließlich um die Beschädigung öffentlichen Eigentums. Das gehört sich nicht.“

„Außerdem halte ich dies für rundheraus beleidigend und wird unsere Kampagne missbraucht“, schlussfolgert Dewinter. „Ich will klarstellen, dass ich mit dieser ganzen Angelegenheit nichts zu tun habe.“