Preis für Trinkwasser seit 2000 verdreifacht

Der durchschnittliche Preis für Trinkwasser hat sich für einen normalen flämischen Haushalt seit dem Jahrtausendwechsel in etwa verdreifacht. Im Jahr 2000 belief sich eine Jahresrechnung für eine Durchschnittsfamilie auf rund 110 € und heute liegt sie bei etwa 345 €.

Nach Angaben der Flämischen Umweltgesellschaft (Vlaamse Milieumaatschappij) wird die individuelle Wasserrechnung für Privathaushalte an Hand von drei Parametern zusammengestellt:

1. Die Unkosten für Produktion und Vertrieb
2. Überregionaler Beitrag für Abwasserklärung
3. Kommunale Abgabe für Abwasserentsorgung

Die Flämische Umweltbehörde stellt fest, dass vor allem der dritte Punkt, nämlich der der kommunalen Abgaben seit dem Jahrtausendwechsel im belgischen Bundesland Flandern auffallend stark angestiegen ist.

Am Anfang des neuen Jahrhunderts stellte keine einzige Stadt oder Gemeinde in Flandern die Abwasserentsorgung in Rechnung. Doch heute soll nur noch eine einzige flämische Gemeinde diesen Bereich (noch) nicht in Rechnung stellen.