Brüsseler Gericht verurteilt alle 19 Terrorverdächtigen

Bei einem großen Terrorismusprozess in Brüssel haben die Verdächtigen Strafen von zehn Monaten bis hin zu zwanzig Jahren bekommen. Alle 19 Verdächtigen wurden für schuldig befunden.
AP2011

Der Anführer war 2011 mit drei Freunden nach Somalia aufgebrochen, um an der Seite der Terrororganisation Al Shabaab zu kämpfen.

Die anderen Verurteilten halfen der Terrororganisation ebenfalls, indem sie unter anderem Geld schickten. Der Anführer bekam 20 Jahre. Er wurde, wie einige andere Angeklagte, in Abwesenheit verurteilt. Die Verurteilten streben deshalb einen neuen Prozess an.