Belgiens Außenamt sucht Diplomaten-Nachwuchs

Das belgische Außenministerium kündigte an, im September neue Eintrittsexamen für den diplomatischen Dienst durchzuführen. Das Außenamt sucht nach Nachwuchs für den Dienst im Ausland, sprich in Botschaften oder Konsulaten. Ziel ist auch, jeweils gleichviel Frauen und Männer für den diplomatischen Dienst abzuwerben.

Die Ankündigung von Belgiens scheidendem Außenminister Didier Reynders (MR), gezielt nach jungen Kandidaten für den diplomatischen Dienst im Ausland zu suchen, richtet sich an Interessenten für die verschiedensten Bereiche: Internationale Politik, Sicherheit und Wirtschaft, Entwicklungshilfe und konsularischen Beistand.

Das Außenamt lässt das Auswahlverfahren und die entsprechenden Examen von der staatlichen Anwerbungsbehörde Selor organisieren. Die Tests verlangen eine gründliche Vorbereitung, wie die Webseiten des Außenamtes und von Selor deutlich machen. Belgien unterhält derzeit 118 diplomatische und konsularische Einrichtungen auf fünf Erdteilen in den Bereichen bilaterale und multilaterale Beziehungen und europäische Angelegenheiten.