Polizeibilder zeigen den Todesschützen

Die belgische Polizei hat am Sonntag auf ihrer Internetseite zwei Fotos und drei Videos der Überwachungskameras veröffentlicht, auf der der Todesschütze vom Samstag im Jüdischen Museum zu sehen ist. Die Videos zeigen, wie der Schütze in das Museum in Brüssel eindringt. Er hat dort drei Personen kaltblütig erschossen und eine Person schwer verletzt. Die Bilder zeigen einen Täter mittlerer Größe, der eine Kalaschnikow unter dem Arm trägt.

Auf einem der Videos sieht man den Mann, der eine dunkle Kappe mit einem Logo auf der vorderen linken Seite trägt, auch schießen.

Der Mann trägt ein hellblaues Kleidungsstück mit einem Logo links auf Brusthöhe darauf, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe mit hellen Sohlen, so die Polizei.

Die Polizei ruft alle Bürger auf, sich das Video anzusehen und falls jemand den Mann wiedererkennt, die Gratisnummer bei der Polizei anzurufen. In Belgien ist das die Nummer: 0800/30300.

Das Video ist auch auf Youtube zu sehen.

Der Mann soll nach seiner Tat zu Fuss in Richtung Rue Haute/Hoogstraat in  das Viertel der Marollen geflüchtet sein. Dort hat man ihn aus den Augen verloren.