Die Roten Teufel gewinnen mit 0:2 in Schweden

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat ihr Testspiel gegen Schweden am Sonntagabend in Stockholm mit 0:2 gewonnen. Die beiden Torschützen in diesem vorletzten Test vor der WM in Brasilien waren Romelu Lukaku (Foto) und Eden Hazard. Am kommenden Samstag findet das letzte WM-Vorbereitungsspiel statt. Dann treten die Roten Teufel zuhause gegen Tunesien an.

Die Anfangsphase des Testspiels in Stockholm verlief aus belgischer Sicht zunächst recht mühsam. Nationaltrainer Marc Wilmots hatte seine Aufstellung gegenüber dem mit 5:1 gewonnenen ersten Testspiel gegen Luxemburg deutlich verändert. Doch spätestens nach dem Führungstreffer durch Romeku Lukaku in der 36. Spielminute fand sich die Mannschaft.

In der Folge sahen die Zuschauer ein immer besser werdendes Spiel der belgischen Auswahl, während das der Schweden recht mühsam blieb. Vielleicht vermissten die Schweden ihren Superstar Zlatan Ibrahimovic, der mit Rückenproblemen nicht antreten konnte.

In der zweiten Halbzeit waren einige Spieler der Roten Teufel ausgewechselt worden und in der 80. Spielminute führte Eden Hazard mit seinem 0:2 die Entscheidung herbei. Hazard zeigte nicht nur mit diesem Treffer, warum er von gleich mehreren europäischen Spitzenmannschaften umworben wird.

Das Trainingslager der Roten Teufel in Schweden ging mit diesem zweiten Testspiel zu Ende und im Laufe des Montags kehrt die Mannschaft zurück nach Belgien. Dort wird weiter trainiert und im letzten Vorbereitungsspiel geht es am kommenden Samstag in Brüssel gegen Tunesien.