Wenn Verkehrsschilder zu Kunstwerken werden

Einige Verkehrsschilder in der Scheldestadt Antwerpen scheinen sich über Nacht in Kunstwerke verwandelt zu haben. Für bestimmte Street-Art-Künstler bietet sich die Grafik von Verkehrszeichen offenbar an, sie weiter zu entwickeln. Die Bearbeitung der Schilder legt den Verdacht nahe, dass hier der in dieser Hinsicht nicht ganz unbedarfte französische Künstler Clet Abraham seine Hand im Spiel hatte.

Clet Abraham allerdings hüllt sich in Schweigen, der früher hat er bereits künstlerisch bewiesen, dass ihn Verkehrsschilder magisch (oder grafisch) besonders anziehen.

Ähnliche „Arbeiten“ von ihm wurden in der jüngeren Vergangenheit schon in anderen belgischen Städten entdeckt, z.B. in Brügge und in Brüssel. War er jetzt auch in Antwerpen?

Der Künstler, der sich in Antwerpen ans Werk gemacht hat, sorgte für Bananenschalen auf Richtungsschildern, für Fischdosen und packende Fäuste auf Einbahnstraßenschildern und auch für Ampeln, auf denen sich ein Teufelchen zeigt, wenn sie auf Rot stehen.