Schwanger von Zweifachmörder

Der zweifache Mörder Hans Van Themsche wird bald Vater. Das sagt seine Freundin in der Zeitung Het Laatste Nieuws. Die beiden seien seit acht Monaten ein Paar und hätten deshalb ein Recht auf ungestörten Besuch im Gefängnis.

"Ich bin ein normales Mädchen und ich komme aus einem ganz normalen Nest. Bad boys haben mich auch nie angezogen. Ich mag Tanzen, Fitness und mit Freundinnen Ausgehen. Ich habe auch studiert und zwar Sonderpädagogik in Gent. Ich bin also ein Mensch wie alle anderen", stellte sich die junge Frau in der Zeitung vor. Sie behauptet, sie sei die Freundin von Hans Van Themsche. Seit acht Monaten seien die beiden zusammen und in Kürze erwarte sie ein Kind von ihm.

Van Themsche und seine Freundin seien wie es heißt Jugendfreunde. Vor einiger Zeit hätten sie wieder Kontakt zueinander aufgenommen. Nach einer Weile wurden sie ein Paar und damit steht ihnen ungestörtes Besuchsrecht im Gefängnis zu.

Der 25-jährigen Frau zufolge seien ihre Eltern nicht über die Beziehung informiert und auch nicht darüber, dass sie schwanger von Van Themsche sei.Sie sagt auch, dass sie weiß, dass die Schwangerschaft die Angehörigen der Opfer ihres Freundes schwer treffen könnte. "Aber ich liebe ihn, ich habe mir das nicht ausgesucht."

Hans Van Themsche wurde 2007 des Mordes an einem zweijährigen Kleinkind und ihrer Kinderfrau aus Mali befunden. Den Mord hatte er ein Jahr zuvor begangen. Er verletzte damals auch eine türkische Frau, die die Tat jedoch überlebte.