Teufel-Abschied von Fans und Brüssel im Panini-Rausch

Am heutigen Samstag nehmen die Roten Teufel Abschied von ihren belgischen Fans. Sie werden am Dienstag ins Flugzeug nach Brasilien steigen. Am heutigen Samstagabend spielen sie noch ein Abschiedsmatch gegen Tunesien im König Boudewijnstadion. Übrigens findet um 16 Uhr am Atomium - Supporters Village - Atomiumsquare anläßlich des Spiels Belgien - Tunesien eine riesen Panini-Tauschmesse statt.
© VRT

Zehn Tage, bevor sie auf der WM zum ersten Mal gegen Algerien in Aktion treten, üben die Belgier und spielen sich am Samstagabend schon einmal gegen ein anderes nordafrikanisches Land, Tunesien, ein. Letztere Mannschaft wird von dem ehemaligen belgischen Bundestrainer Georges Leekens trainiert.

Am Samstagmorgen sind bereits sieben belgische Polizisten nach Brasilien aufgebrochen. Sie werden uniformiert in den Städten zu sehen sein, in denen die Roten Teufel spielen. Sie werden, falls das nötig werden sollte, bei der brasilianischen Polizei vermitteln oder Fans helfen, die in Schwierigkeiten geraten sind oder Opfer eines Verbrechens wurden.

Panini-Tauschmesse

Übrigens findet um 16 Uhr  bis 19.30 Uhr am Atomium - Supporters Village - Atomiumsquare anläßlich des Spiels Belgien - Tunesien (20.45 Uhr) eine Panini-Tauschmesse statt. Getauscht werden kann vor allem mit anderen Sammlern und Fans der Roten Teufel, aber Panini wird auch selbst anwesend sein mit einer kompletten Kollektion an Aufklebern (639) des Panini World Cup-Albums, so die Veranstalter.

Es werde möglicherweise die größte Panini-Tauschmesse der Welt im Rahmen der Teufel-Herausforderungen, heißt es bei den Organisatoren der Tauschmesse.