Wallonisches Parlament vereidigt

Die wallonischen Parlamentarier sind am Freitag nach drei Tagen des politischen Chaos vereidigt worden. Die kommunistische PTB hatte eine Neuauszählung der Stimmen im Wahlbezirk Charleroi verlangt. Die PTB soll dort aufgrund von Fehlern ein oder zwei Sitze zu wenig bekommen haben.

Nach langer Diskussion emfahl ein parlementarischer Ausschuss, neu auszuzählen. Die französischsprachigen Sozialisten (PS) und die französischsprachigen Christdemokraten (CDH), die eine Mehrheit haben, stimmten jedoch gegen eine Neuauszählung der Stimmen im Wahlbezirk Charleroi. 

Somit wurde der Weg für die 75 wallonischen Gewählten frei und sie konnten am Freitag im wallonischen Parlament den Eid ablegen.