Christliche Arbeiter-Bewegung jetzt ohne "C"

Die Christliche Arbeiter-Bewegung ACW in Flandern hat sich runderneuert und verzichtet im Zuge dessen auf das „C“ im Namen. Fortan nennt sich die ACW „Beweging.net“. Diese neue Bewegung wurde jetzt in Antwerpen vorgestellt.

„Beweging.net“, die neu ausgerichtete und bisher unter dem Kürzel ACW fungierende Christliche Arbeiter-Bewegung in Flandern wird in Zukunft ihr gesellschaftliches Spektrum deutlich erweitern und als Dachverband von insgesamt acht Einrichtungen arbeiten.

Die ACW bestand aus sechs Teilbereichen, wozu unter anderem die Christliche Gewerkschaft ACV und die Christliche Krankenkasse CW gehörten. Diese beiden Einrichtungen bleiben unter dem neuen Dach, wie auch alle anderen dort bisher vertretenen Verbände auch. Hinzu stoßen aber auch weitere gesellschaftlich für die ACW relevante Organisationen, für die das christliche Label nicht unbedingt die treibende Kraft ist, wie z.B. die flämische Familienhilfe, Umweltverbände oder auch die Dritt-Welt-Organisation „Weltsolidarität“.

Trotz des Verzichts auf den Buchstaben „C“, der auf das Christliche hinweist, bleibe der Basisauftrag von „Beweging.net“ der gleiche, wie vorher, so der Vorsitzende, Patrick Develtere. „Beweging.net“ wolle weiter an einer nachhaltigen, gerechten und solidarischen Gesellschaft bauen, wozu auch Lebensqualität, Hilfe für seelisch und körperlich Bedürftige oder auch eine gesunde Umweltgehören würde.