Wimbledon: Aus für Van Uytvanck nach Thriller

Alison Van Uytvanck (WTA-93) hat ihr Zweitrundenspiel in Wimbledon gegen die Slowakin Dominika Cibulkova (WTA-10) nach einem regelrechten Tennisthriller verloren. Sie unterlag ihrer Gegnerin in drei Sätzen 6:3, 3:6 und 6:8. Lange Zeit konnte Van Uytvanck der Weltranglisten-Zehnten die Stirn bieten.

Alison Van Uytvanck hätte die Partie durchaus gewinnen können, denn nach zwei Sätzen gegen Cibulkova stand es Unentschieden und im dritten Satz kämpfte sich die junge Belgierin bis hin zum 5:2, doch am Ende konnte sie einige Vorteile nicht für sich nutzen.

Beim Stand von 5:3 ließ sie die Chance schlechthin, ihren eigenen Aufschlag zu nutzen, liegen und sorgte damit dafür, dass Chibulkova wieder ins Spiel kommen konnte.

Kurz darauf hatte sich die Australierin bis zum 5:5 herangekämpft, um danach mit rasend schnellem Spiel die immer schwächer werdende Belgierin gegen die Wand zu spielen. Die nervenstarke Slowakin konnte am Ende die Partie mit 6:8 für sich entscheiden.