Bahnstreik Belgien: Eurostar und Thalys ebenfalls gestört

Eurostar weist darauf hin, dass aufgrund des Bahnstreiks am morgigen Sonntagabend, die beiden letzten Züge aus London nach Brüssel früher als üblich zurückkehren werden. Die Fahrgäste müssen bis 18 Uhr britischer Zeit einchecken.

Am morgigen Sonntagabend um 22 Uhr tritt die Bahn aufgrund des sozialistischen Gewerkschaftsbundes ACOD in einen 24-Stunden-Streik.

Der Bahnverkehr des Thalys könnte an diesem Montag, 30. Juni, auch sehr stark gestört werden. Das hat die Gesellschaft am Freitag in einem Pressebericht mitgeteilt. Alle Thalys-Fahrkarten des 29. und 30. Junis, so die Gesellschaft noch, dürften je nach Verfügbarkeit umgetauscht oder ohne Zusatzkosten an dem Schalter, an dem die Fahrkarte gekauft wurde, rückerstattet werden.

Eurostar hat wiederum angekündigt, dass einige Züge annulliert oder deren Fahrplanzeiten angepasst würden. Für den 30. Juni bietet Eurostar seinen Fahrgästen an, dass diejenigen, die an diesem Tag nicht mit dem Zug fahren wollen, ihre Fahrkarten umtauschen oder eine Rückerstattung verlangen könnten.

Sowohl Thalys als auch Eurostar raten den Fahrgästen, regelmäßig die Informationen zu etwaigen Fahrplanänderungen auf deren Webseiten zu lesen.