Ab Sonntagabend streikt die Bahn in Belgien

Der Bahnstreik dauert bis Montagabend 22 Uhr und es wird mit starker Behinderung im Schienenverkehr gerechnet. Auf den Straßen wird viel mehr los sein und auch am Flughafen von Zaventem bei Brüssel wird mit Verkehrsbehinderungen gerechnet.

Am morgigen Montag ist der Flughafen besonders gut besucht. Es werden 42.000 Flugpassagiere erwartet, die von Zaventem aus abfliegen. "Aufgrund des Bahnstreiks sehen sich viele Menschen gezwungen, das Auto zum Flughafen zu nehmen und dadurch wird es ziemlich voll werden auf den Straßen", heißt es.

Eurostar warnt wiederum, dass aufgrund des Streiks die letzten beiden Züge aus London in Richtung Brüssel früher als üblich zurückkehren werden.

Außerdem müssen sich auch jede Menge Festivalbesucher alternative Fahrmöglichkeiten suchen, um nach Hause zu kommen. Die Bahn ist bis Montagabend jedenfalls keine Lösung.

"Von 2005 bis jetzt ist die Zahl der Mitarbeiter bei der NMBS um knapp 15 Prozent gesunken, trotz Neueinstellungen, die gemacht wurden", so Jean-Pierre Goossens von der sozialistischen Gewerkschaft. "Der Rückgang ist aber genau das Problem. Es gibt Menschen, die aufgrund des Personalmangels zum Beispiel 20 aufeinanderfolgende Tage ohne einen Ruhetag arbeiten müssen."

Laut dem Gewerkschafter müssten deshalb auch alle Arbeitnehmer ihre Überstunden ohne Probleme abfeiern können. "Das muss ab dem 1. Januar 2015 geregelt sein", meint Goossens.

Allein die sozialistische Gewerkschaft streikt, die anderen Gewerkschaften halten den Streik für voreilig.