100 Euro Bußgeld für verdrecktes Nummernschild

Die Polizei kontrolliert zunehmend unlesbare Nummernschilder. Der Zeitung Het Nieuwsblad zufolge seien deshlab letztes Jahr 2.000 Bußbescheide ausgestellt worden.

Das ist vier Mal mehr als im Jahr zuvor. Die Nummernschilder sind oft absichtlich unlesbar gemacht worden, sagt Peter Dewaele von der belgischen Polizei.

"Das erfolgt einerseits, indem sie das Nummernschild verbiegen. Das ist vor allem bei Motorradfahrern zu sehen. Andererseits kann das Nummernschild derart verschmutzt werden, dass es unlesbar wird", so Dewaele.

Die Gründe, warum die Nummernschilder unlesbar gemacht werden, sind unterschiedlich. Es geht nicht nur darum, Blitzgeräte zu täuschen.

"Das Nummernschild ist der Personalausweis eines jeden Fahrzeugs. Das Aufschreiben eines Nummernschildes kann auch helfen, einen Unfallverursacher ausfindig zu machen. Es ist also wichtig, dass das Numemrnschild gut lesbar ist."

Wer in Belgien mit einem unlesbaren Nummernschild erwischt wird, muss mit einer Strafe in Höhe von 100 Euro bis hin zum Einzug des Führerscheins rechnen.