Supermarktkette Cora baut 447 Stellen ab

Den belgischen Supermarktfilialen von Cora steht anscheinend ein harter Personalabbau bevor. Das Unternehmen wolle sich von 447 Angestellten trennen. Sie spricht sich dafür aus, die betroffenen Mitarbeiter soweit möglich in Frührente zu schicken.

Cora gehört zum Delhaize-Konzern. In den sieben belgischen Supermärkten insgesamt 2565 Personen beschäftigt. Die beiden luxemburgischen Filialen sind nicht betroffen.

Auch Delhaize Belgien befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten. Im Juni kündigte die Kette an, Filialen in Belgien zu schließen und 2500 Stellen abzubauen.