Zwei Belgier sterben bei Absturz auf Korsika

Drei Menschen kamen auf der französischen Insel Korsika bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Nach französischen Angaben waren zwei der Absturzopfer Belgier: der 56-jährige Pilot und eine etwa dreißigjährige Frau. Bei dem dritten Opfer handelt es sich um einen Niederländer.

Das Sportflugzeug stürzte am gestrigen Samstag in der Nähe der Stadt Urtaca ab. Gestartet war die Maschine in Calvi und das Ziel des Flugs war die italienische Stadt Terni. Nur 15 Minuten nach dem Start verschwand das Flugzeug vom Radarschirm, vermutlich nachdem es in einen Sturm geraten war.

Die örtlichen Behörden mobilisierten ein 40-köpfiges Einsatzkommando, um das Flugzeug zu lokalisieren. Die Suchaktion gestaltete sich wegen des schlechten Wetter schwierig, war dann nach einigen Stunden doch erfolgreich. Das Wrack wurde in der Nähe von Cime Muzella in 1.300 Meter Höhe, 1,5 Stunden Fußweg von Urtaca entfernt, entdeckt.

Es wird davon ausgegangen, dass die schlechten Wetterbedingungen für den Absturz verantwortlich waren. Die drei Todesopfer wurden in der Nähe des Flugzeugwracks gefunden.