Belgier David Goffin gewinnt ATP Kitzbühel

Im spannende Endspiel des ATP-Turniers hat der Belgier David Goffin den Niederösterreicher Dominic Thiem in drei Sätzen (4:6, 6:1 und 6:3) überzeugend besiegt. Für Goffin ist es der erste ATP-Titel. Er hat in Kitzbühel das bisher beste Turnier seiner bisherigen sportlichen Laufbahn gespielt.

Im ersten Satz des Endspiel war Thiem noch der erfolgreichere der beiden Spieler. Nach 46 Minuten sicherte er sich ganz zur Freude der zahlreichen österreichischen Tennis-Fans in Kitzbühel den ersten Satz.

Dann ging der 23-jährig Goffin in die Offensive und siegte im zweiten Satz klar mit 6:1. In der Entscheidung erwischte der Belgier abermals den besseren Start und nahm Thiem sein Aufschlagspiel ab. Der Niederösterreicher kämpfte zwar beherzt, doch beim Stand von 3:5 musste er erneut sein Aufschlagspiel abgeben und Goffin sicherte sich seinen ersten ATP-Titel und 485.760 Euro Preisgeld.

Im Achtelfinale hatte der Wild-Cart-Starter David Goffin schon den deutschen Weltranglisten-24 Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet. Im Viertelfinale schlug er den Italiener Pablo Lorenzi und im Halbfinale den Argentinier Maximo Gonzalez in drei Sätzen. (5:7, 6:4 und 6:3). Alles in allem ein sehr stolze Leistung für die belgische Nummer 78 der Welt.

GLYN KIRK