AKW Doel 4 wegen Panne stillgelegt

Der Kernreaktor Doel 4 wurde am Vormittag unerwartet stillgelegt, wie Gaz de France (GDF) Suez auf seiner Webseite meldet. Die Ursache ist ein Leck in einer Schmierölleitung, wodurch eine der Stromturbinen überhitzt war.

Zur Sicherheit wurde der Reaktor stillgelegt, mit der nuklearen Abteilung des Reaktors gab es aber keine Probleme.

Unklar ist zur Zeit noch, wie lange die Stilllegung dauern wird. Laut Elektrabel ist die Stromversorgung aber nicht gefährdet.

„Wir haben die nötigen Maßnahmen getroffen um die Stromversorgung unserer Kunden zu sichern“, so der Pressesprecher. Elektrabel versichert außerdem, das technische Problem habe auf die Gesundheit der Mitarbeiter und Anwohner keine Auswirkungen.

Doel 4 besitzt eine Maximalkapazität von 1.039 MW. Insgesamt hat Doel eine Kapazität von 2.911 MW.

Der betroffene Reaktor lag schon letztes Jahr einmal still und ein anderer Reaktor derselben Anlage, Doel 3, wurde im Sommer 2012 wegen Rissen im Reaktordruckbehälter vom Netz genommen.