Erster Sieg für KV Ostende, Westerlo verliert

In den Samstagsspielen der ersten belgischen Fußball-Liga besiegte KV Ostende (Foto) in einem Auswärtsspiel Cercle Brügge. Westerlo verlor mit einem Unentschieden gegen Waasland-Beveren die ersten Punkte. Auch Lierse und Mouscron teilten sich die Punkte.

Aufsteiger Westerlo hat die ersten Federn in der ersten Liga lassen müssen. Gegen Waasland-Beveren sah es zunächst noch gut aus, denn Gounongbe sorgte per Strafstoß für die frühe Führung, doch Bojovic sorgte rasch für den 1:1-Ausgleich. Ansonsten war diese Partie recht ereignislos.

KV Ostende gewann auf dem Feld von Cercle Brügge zum ersten Mal in der laufenden Saison durch ein 0:1 nach einem Treffer von Berrier kurz vor dem Halbzeitpfiff. Ostende hielt mit diesem Auswärtssieg zum ersten Mal auch die Null.

Lierse SK und Aufsteiger Mouscron-Péruwelz teilten sich ebenfalls die Punkte, lieferten sich jedoch mit ihrem 2:2 eine packende Partie. Lierse kam in der 37. Minute zur Führung, doch nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit glich Vandendriessche aus. Mouscron kam eine Viertelstunde vor dem Abpfiff durch Delacourt in Führung, doch nur vier Minuten später rettete Bourabia für Lierse noch einen Punkt.

Am frühen Samstagabend verlor KV Mechelen vor eigenem Publikum gegen Kortrijk mit 1:2. Mechelen kam nach einem Elfmeter, den Kosanovic umsetzten konnte, zwar nach einer halben Stunde in Führung und hielt diesen Vorsprung auch lange, doch im Schlussspurt trafen Pavlovic und Marusic für Kortrijk und holten so den dann doch verdienten Sieg.

Drei Sonntagsspiele

Am Sonntag stehen drei Begegnungen auf dem Programm: Standard Lüttich gegen AA Gent, RSC Anderlecht gegen Sporting Charleroi und Zulte Waregem gegen Club Brügge.