Anderlecht Tabellenführer, Charleroi noch punktlos

Die beiden letzten Begegnungen des dritten Spieltags in der ersten belgischen Fußball-Liga am Sonntagabend ergaben, dass Rekordmeister RSC Anderlecht mit der vollen Punktzahl alleine an der Tabellenspitze steht. Anderlecht gewann gegen Charleroi. Club Brügge ist nach einem Unentschieden gegen Zulte Waregem Tabellenzweiter.

Anderlecht gewann am Sonntagabend vor eigenem Publikum gegen den SC Charleroi mit 1:0. Mitrovic sorgte für den entscheidenden Treffer kurz vor der Halbzeitpause.

Aleksandar Mitrovic (Foto) entwickelt sich mehr und mehr zur festen Größe beim RSC. Er hat in allen drei bisher absolvierten Begegnungen in der laufenden Saison jeweils die entscheidenden Tore geschossen. Anderlecht-Trainer Besni Hasi ist aber noch nicht ganz zufrieden: „Mitrovic ist ein echter Stürmer, der von Toren lebt. Aber, ich will, dass er auch konstanter im Spiel wird.“ Der RSC Anderlecht führt die Tabelle alleine an und verbuchte neun von neun möglichen Punkte auf seinem Konto.

Auf dem zweiten Tabellenplatz folgt der FC Brügge. Der Club gab allerdings beim 1:1-Unentschieden gegen Zulte Waregem die ersten beiden Punkte der Saison ab. Brügge hatte sich regelrecht gegen Zulte festgebissen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielte Nicolas Castillo für die Gäste aus Brüssel die Führung, doch Glynor Plet rettete in der 65. Spielminute einen Punkt für Zulte Waregem.

Stand der Dinge nach 3 Spieltagen

In der Tabelle führt Anderlecht mit 9 Punkten vor AA Gent, Club Brügge und Westerlo mit jeweils 7 Zählern. Standard Lüttich folgt mit 6 Punkten auf Rang 5. Auf den Abstiegsrängen finden sich Waasland-Beveren mit nur einem Punkt und der SC Charleroi als einzigem Erstligisten ohne Zählbares auf dem Konto.