Pukkelpop wappnet sich gegen das Wetter

Von Donnerstag bis Samstag findet in Kiewit in Hasselt (Provinz Limburg) wieder das Pop- und Rockfestival Pukkelpop statt. Nach dem eines der dort aufgestellten Zelte am Dienstag durch einen heftigen Sturm zusammengebrochen war, haben die Veranstalter die Sicherheitsmaßnahmen auf den gesamten Festivalgelände weiter verschärft.

2011 wurde Pukkelpop am ersten Festivaltag abgebrochen, als ein schwerer Gewittersturm über das Gelände raste und dort heftige Verwüstungen anrichtete. Dabei kamen fünf Personen ums Leben und Dutzende weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Als am Dienstag ein Zelt nach einem kurzen aber heftigen Sturm in sich zusammenbrach, kamen die Bilder von damals wieder zurück.

Die Organisatoren des Festivals aber reagierten prompt und setzten alles daran, die Situation in den Griff zu bekommen. In der Nacht zum Mittwoch wurde ein völlig neues Zelt aufgebaut (Foto oben) und alle anderen Zelte und Aufbauten wurden kontrolliert und, wo notwendig, wurden die Verankerungen angepasst. Eigentlich wurden alle Anlagen quasi doppelt gesichert und an allen Zelten wurde die Zahl der Spanngurte und der Verankerungen im Boden verstärkt.

Den jüngsten Wetterberichten zufolge wir es in den kommenden Tagen zu Gewitterschauern kommen, doch Pukkelpop ist gewappnet. Die Fans wissen, was sie erwartet.

Am Mittwochmorgen hatten die Veranstalter von Pukkelpop, die Bürgermeisterin von Hasselt, Hilde Claes (SP.A) und die Feuerwehr der Stadt zu einer Pressekonferenz geladen, bei der alle getroffenen Maßnahmen zur Beruhigung der Festivalbesucher noch einmal gezeigt und erklärt wurden. Täglich werden bei Pukkelpop 70. Besucher sein und die ersten Musikfans reisten bereits am Mittwoch an, um ihre Zelte auf den Campingplätzen rund um das Festivalgelände aufzubauen.

„Pukkelpop findet statt!“, rief der Erfinder des Festivals, Chokri Mahassine der versammelten Presse am Mittwochmorgen zu. Drei Tage lang werden viele Dutzend Bands auftreten. Topachts sind u.a. Editors, Queens of the Stoneage, Kelis, Felix Kalkbrenner, The Kooks, Thurston Moore, Outkast, Jake Bugg und The National. Traditionell treten bei diesem Festival auch viele belgische Bands auf. Pukkelpop ist restlos ausverkauft.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten