Van Buyten hängt die Fußballschuhe an den Nagel

Für den belgischen Nationalspieler und langjährigen Bayern-Verteidiger Daniel Van Buyten ist die aktive Karriere definitiv zu Ende. Der 36-Jährige lehnte ein zweijähriges Angebot von Anderlecht ab.
AFP

Nach einem fantastischen Fußballjahr beim FC Bayern und einer tadellosen Leistung bei der Weltmeisterschaft in Brasilien hängt der belgische Verteidiger seine Fußballschuhe definitiv an den Nagel.

86 Mal in die Nationalelf berufen, erzielte Van Buyten selbst 10 Tore in internationalen Begegnungen.

Von Charleroi nach München

Sein überzeugender Einsatz in Brasilien hatte den Brüsseler RSC Anderlecht bewogen, den Veteranen noch für zwei Jahre spielen zu lassen. Aber Van Buyten gab am Donnerstag bekannt, er wolle in Zukunft mehr Zeit für seine Familie haben.

Nach jeweils zwei Jahren bei Charleroi und Standard wechselte der 1,97-m-Mann zum Olympique Marseille. Nach einem Zwischenstopp bei Manchester City wurde der Belgier 2004 für 2 Jahre von Hamburg verpflichtet. Seine Karriere beim FC Bayern begann 2006 und brachte ihm die begehrtesten Titel des Fußballs ein, darunter die Champions League, die deutschen Meistertitel und Supercuptitel u. v. a. 

Emotionaler Abschiedsbrief

 In einem emotionalen Abschiedsbrief, den die Zeitung La Dernière Heure veröffentlicht, nennt Daniel Van Buyten auch den Grund. "Mein Körper sagt mir, dass es nicht mehr geht."

"Eine wichtige Entscheidung treffen ist oft schwer. (...) Und oft siegt die Vernunft über die Gefühle. Mein Ziel war es, eine starke WM zu spielen und dem Land etwas zurückzugeben, von dem, was ich bekommen habe. (...) Ich habe mich auf diese große Herausforderung vorbereitet und meinen Körper nicht geschont. Die Angebote, die man mir nach Brasilien gemacht hat, haben mich sehr geehrt, insbesondere die Bemühungen des RSC Anderlecht. '(...)  Wer mich gut kennt, weiß, dass ich mich für 100 % engagiere. In den vergangenen Wochen habe ich es versucht, aber mein Körper sagt mir, dass es nicht mehr möglich ist. (...) 

Fußball ist mein Leben. Und schweren Herzens muss ich das Angebot von Anderlecht ausschlagen. (...)

Van Buytens 10 Tore als Roter Teufel