Die E 40 verbuchte eine Rekordzahl an Flüchtlingen

Die belgische Polizei nahm im vergangenen Jahr entlang der Autobahn E 40 376 Flüchtlinge ohne gültigen Ausweis oder Aufenthaltsgenehmigung in Gewahrsam. Dies ist ein Rekord und eine entsprechende Tendenz lässt sich auch im laufenden Jahr feststellen. Die meisten dieser Aufgegriffenen befanden sich auf dem Weg auf die britischen Inseln.

367 Flüchtlinge, meist aus dem Iran, aus Syrien oder aus Afghanistan und Indien, wurden 2013 am Versuch, von Belgien aus Großbritannien zu erreichen, gehindert. Die betroffenen versuchten mit Hilfe von Menschenschmugglern an Bord von Lastwagen auf eine Fähre in Richtung britische Inseln zu gelangen.

Oft versuchten diese meist ohne Papiere reisenden Flüchtlinge auf Lastwagen, die in Richtung Fährhäfen unterwegs waren, zu klettern. Um dem entgegenzutreten wurden einige Parkplätze entlang der Autobahn E 40 in Richtung Nordseeküste gesperrt - z.B. in Westkerke, doch offenbar hatte diese Maßnahme keine Wirkung, wie die jüngsten Zahlen erweisen.

Wim Bontinck von der SOKO Menschenhandel bei der belgischen Bundespolizei sagte dazu gegenüber der VRT-Nachrichtenredaktion: „Die Erfahrung lehrt uns, dass die Menschenschmuggler die Parkings im Auge behalten und sich auf jene Stellen konzentrieren, die offen bleiben. Wir sehen z.B. in Jabbeke und Drongen derzeit mehr entsprechende Aktivitäten. Die Zahlen für 2014 stehen natürlich noch nicht fest, gehen aber in die Richtung denen des vergangenen Jahres.“

Leiche im Container

Am vergangenen Wochenende entdeckten die britischen Zollbehörden im Seehafen von Tilbury/Essex die Leiche eines Flüchtlings in einem Container, der über den Hafen von Zeebrügge nach England gekommen war. In dem Container befanden sich 31 weitere Flüchtlinge, darunter sieben Kinder, die die Fahrt überlebten.

Einige der Flüchtlinge mussten umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nicht auszuschließen ist, dass sie nicht erst im Hafen von Zeebrügge in den Container eingestiegen sind, sondern bereits vorher auf einem LKW-Parkplatz an einer belgischen Autobahn.