Aggressiver Busfahrer von De Lijn entlassen

Ein Busfahrer der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn ist wegen aggressiven Verhaltens gegenüber einem Fahrgast entlassen worden. Er hatte eine Frau aus seinem Bus geworfen und ist dabei handgreiflich geworden. Ein anderer Fahrgast hat den Vorfall auf seinem Handy gefilmt und an diesem Wochenende in die sozialen Medien gestellt. Der Film ist inzwischen hunderte Male geteilt und abgespielt worden.

Der Vorfall hatte sich am Mittwoch am Bahnhof von Mechelen ereignet. Auf den Bildern, die ein Fahrgast aufnahm (Video, siehe oben), ist zu hören, wie der Busfahrer mit einem weiblichen Fahrgast über ihre ungültige SMS-Fahrkarte streitet.

Der Fahrer ruft schließlich: "Das ist schon das zweite Mal, dass Sie das mit mir machen." Die Frau antwortet: "Das ist aber eine gültige SMS."

Auf den Bildern ist auch zu sehen, dass der Busfahrer die Frau, die behauptet schwanger zu sein, verschiedene Male aggressiv aus seinem Bus stößt.

Der Chauffeur fuhr auf der Linie Zaventem-Mechelen und arbeitete für ein Subunternehmen von De Lijn. Das Unternehmen hat den Mann inzwischen entlassen, bestätigt die Sprecherin von De Lijn Flämisch-Brabant der VRT-Redaktion.