RC Genk und Club Brügge teilen sich die Punkte

Was eigentlich ein Spitzenspiel sein sollte, entwickelte sich als langweiliges Sonntagnachmittag-Spielchen: Racing Genk und der FC Brügge trennten sich nach einem nur mäßig interessanten Spiel mit einem 1:1-Unentschieden und teilen sich die Punkte. Genk erzielte in der laufenden Saison das fünfte Remis und der Club fuhr zum vierten Mal nur einen Zähler ein.

Die Partie begann in schnellem Tempo, doch auf Tore mussten die Zuschauer lange warten. Im Laufe der ersten Halbzeit flachte die Partie ab und erst kurz vor dem Pausenpfiff kam Stimmung auf, als Sekou Cissé nach Vorlage von Mboyo die Gastgeber in Genk in Führung brachte.

Nur Sekunden nach dem Anstoß aber erzielte Felipe Gedoz den Ausgleich und brachte den Club wieder zurück. Gedoz stand bei seinem ersten Schuss noch im Abseits, doch sein Nachschuss traf und zählte.

Die zweite Halbzeit hatte nicht mehr viel zu bieten. Genk hatte die besseren Torchancen, doch Brügge zeigte das bessere Spiel. Doch zählbares kam dabei nicht mehr herum und ein besonderes Erlebnis war die gesamte Partie ohnehin nicht.