DB startet IC Bus von Düsseldorf nach Brüssel

Die Deutsche Bahn baut ihre IC-Bus-Verbindungen nach Belgien und in die Niederlande aus. Die neue Linie führt von Düsseldorf über das niederländische Roermond nach Brüssel-Zentral (Foto). Der erste Bus startete am 22. September. Täglich werden in Zusammenarbeit mit DB Arriva, der DB-Tochter für den Regionalverkehr im europäischen Ausland, vier Busfahrten je Richtung angeboten.

Die neue Linie bietet schnelles, umsteigefreies und komfortables Reisen. Die Fahrt von Düsseldorf - ZOB am Hauptbahnhof - nach Roermond dauert 50 Minuten, die Reise nach Brüssel weniger als drei Stunden. In Roermond hält der Bus am Bahnhof, nahe des „Designer Outlet Roermond“. In Brüssel steuert er den Bahnhof Brüssel-Zentral nahe der Innenstadt an. Ein IC Bus verkehrt bereits mindestens drei Mal täglich von Düsseldorf über Eindhoven nach Antwerpen. Der IC Bus der DB ergänzt die Verbindungen des Schienenverkehrs, z.B. die direkten ICE-Verbindungen zwischen Frankfurt a/M und Brüssel über Köln und Aachen.

Er ist Teil des Preis-, Vertriebs- und Angebotssystems der DB. BahnCard-Inhaber erhalten die üblichen Rabatte, Familienkinder unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit. Tickets für die einfache Fahrt von Düsseldorf nach Brüssel gibt es mit dem „Europa-Spezial IC Bus“ ab 14 €. Kombiniert mit der BahnCard 25 ist die Fahrkarte bereits ab 10,50 € erhältlich. Fahrkarten für den Abschnitt Düsseldorf–Roermond oder Roermond–Brüssel kosten ab 9 € bzw. mit BahnCard 25 ab 6,75 €. Es besteht Reservierungspflicht. Die Sitzplatzreservierung ist im Fahrpreis enthalten.

Zum Einsatz kommen Doppeldeckerbusse mit moderner Komfort- und Sicherheitsausstattung. Dazu gehören kostenloses WLAN im In- und Ausland, großzügiger Sitzabstand, Steckdosen am Platz, Klimaanlage, ein kleiner Getränke- und Snack-Verkauf sowie ausreichend Platz für Gepäck und ein WC. Fahrzeiten der Busse und weitere Informationen unter www.bahn.de/icbus. Der Vertrieb über die belgischen und niederländischen Bahnen (NMBS/SNCB und NS) wird vorbereitet

Quelle: Deutsche Bahn