Fast eine halbe Million Belgier leben im Ausland

Die Zahl der Belgier, die sich im Ausland niedergelassen haben, hat einen neuen Rekord erreicht. Mit derzeit 403.641 Landsleuten, die im Ausland gemeldet sind, stieg die Zahl im Vergleich zu 2013 dieses Jahr um weitere 22.189 Personen, wie verschiedene Blätter des frankophonen Sudpresse-Verlags melden.

Doch viele Landsleute leben auch im Ausland, ohne sich dort zu melden. Nach Angaben von Sudpresse steigt die Zahl der Auslandsbelgier offiziell auf insgesamt 461.516 Personen, wenn man jene Landsleute hinzuzählt, die sich in ihrer neuen Heimat nicht angemeldet haben. Sudpresse beruft sich in ihren Zahlen auf Erhebungen des belgischen Außenamtes.

Die Zahlen derer, die ihr Glück im Ausland suchen, steigt in den letzten Jahren kontinuierlich. Zwischen 2013 und 2014 stieg sie um 5,8 % und innerhalb der vergangenen fünf Jahre um 21 %. Im Laufe der vergangenen 10 Jahre kletterte die Zahl der „Exil-Belgier“ sogar um 37 %.

Die meisten Belgier, die es ins Ausland zieht, bleiben allerdings in Europa und hier ist Frankreich weiterhin das beliebteste Land. Dort leben derzeit 121.577 Landsleute, was in etwa einem Viertel der Auslandsbelgier entspricht. Dahinter folgen in der Beliebtheitsskale die Niederlande, Spanien und Deutschland. Auf dem vierten Rang landen die USA als erstes nicht-europäisches Land. Dort haben sich 25.907 Belgier niedergelassen. Israel ist das letzte Land dieser Top 10. Dort leben derzeit 9.907 Landsleute.

Pro-Kopf-Vermögen: Belgien drittreichstes Land der Welt

Wenn es um das individuelle Einkommen der Belgier geht, dann steht unser Land auf dem dritten Rang der reichsten Länder der Welt, wie der „Global Wealth Report“ der deutschen Allianz-Gruppe belegt. Besser geht es pro Kopf lediglich noch den US-Amerikanern und den Schweizern.

Die Allianz-Versicherung errechnete, dass das durchschnittliche Vermögen der Belgier im vergangenen Jahr bei 78.300 € lag. Das ist ein Anstieg um 4,6 % im Vergleich zu 2012. Zudem haben die Belgier im Allgemeinen weniger Schulden als der Durchschnitt. Laut Allianz liegen die Schulden der Belgier im Schnitt bei rund 20.000 €. Das ist rund 5.000 € weniger als in der gesamten Eurozone.