Gleise zwischen Aachen und Belgien gesperrt

Am Freitagmorgen gegen 06.45 Uhr erhielt die deutsche Bundespolizei in Aachen die Information, dass es auf der Bahnstrecke zwischen dem Aachener Hauptbahnhof und der belgischen Grenze eine Störung in der Oberleitung gab.
BELGA/KRAKOWSKI

In Höhe einer Fußgängerbrücke stellten die Beamten ein Fahrrad in der Oberleitung fest. Vermutlich hat ein unbekannter Täter dieses von der Brücke auf die Oberleitung geworfen.

Die Bahnstrecke zwischen Aachen und Belgien wurde deshalb sofort in beiden Richtungen gesperrt. Damit kam der Zugverkehr zwischen Deutschland und Belgien für eine Stunde vollkommen zum Erliegen. Die Polizei ermittelt, wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (Quelle: aachener-zeitung.de)