IS: Ab Montag belgische F16 im Einsatz

Die sechs belgischen F16-Kampfflugzeuge bereiten sich in Jordanien auf ihren Einsatz gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat” im Irak vor. Ab Montag sollen sie erste Einsätze fliegen.

Inzwischen sind die sechs belgischen F16 Kampfflugzeuge, die sich an den Luftangriffen auf die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak beteiligen sollen, nach Jordanien verlegt worden. Das hat das Brüsseler Verteidigungsministerium bestätigt.

Auch die etwa 120 belgischen Soldaten, die an der Mission teilnehmen, sowie zwei Transportflugzeuge sind dort eingetroffen. Am Sonntag wurden die F16-Bomber einsatzbereit gemacht, ab Montag sollen sie startklar sein und erste Einsätze fliegen.

Am Freitag hatte die Kammer des belgischen Parlamentes mit großer Mehrheit für die Mission gestimmt.