Erstmals 2 belgische F-16er im Irak-Einsatz

Erstmals sind zwei belgische F16-Kampfflugzeuge über dem Irak eingesetzt worden. Die Maschinen sind drei Stunden lang über Bagdad herumgekreist, um die Gegend auszukundschaften.

Insgesamt nehmen sechs belgische F16 am internationalen Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat teil. Verteidigungsminister Pieter De Crem erklärte: "Es haben Aufklärungsflüge über irakischem Gebiet in der weiteren Umgebung von Bagdad statt gefunden. Die Maschinen hatten Bomben an Bord sowie Präzisionswaffen. Aber während diesem ersten Einsatz wurden noch keine Waffensysteme benutzt."

"Die Bilder der Apparate an Bord sind jedoch für weitere Analysen äußerst nützlich. Das ist also eigentlich die Vorbereitung auf die in Kürze statt findende aktive Verteidigungsoperation gewesen."

Auch am heutigen Donnerstag finden Aufklärungsflüge der F16-Kampfflugzeuge statt. Danach sind sie bereit, um gegen Stellungen des Islamischen Staates, IS, vorzugehen.