Europa League: Club Brügge und Lokeren halten sich gut

In der Fußball Europa League haben der Club Brügge und Lokeren gewonnen. Brügge besiegte Helsinki mit einem 0:3. Lokeren schlug Charkiw aus der Ukraine mit einem 1:0. Standard verlor mit 2:1 gegen Feyenoord Rotterdam.

Es war ein verdienter Sieg für das starke Lokeren. Charkiw spielte sehr bescheiden. Das Tor von Nil De Pauw, ein schöner Schuss, fiel eine viertel Stunde vor Schluss.

Der Club Brügge hatte einen leichten Sieg im zweiten europäischen Duell. Der finnische Meister Helsinki erlag mit 0:3. "Unsere Organisation war gut", so der Trainer Michel Preud'homme. Der Club teilt jetzt den ersten Platz in Gruppe B mit dem FC Turin.

Standard konnte seinen Erfog nach dem guten Auftakt in der Europa League nicht fortsetzen. Die Lütticher verloren in Rotterdam mit 2:1 gegen Feyenoord. "Das war unser bestes Match, aber der Schiedsrichter hat Fehler gemacht", so der Trainer von Standard, Luzon. Das Tor für Standard erzielte Viera in der 66. Minute.