Neues System für die Autonummern

Seit dieser Woche gilt in Belgien ein neues Zahlensystem für die Vergabe von Autonummern. Oldtimer, Anhänger, Taxen, Motorräder oder Mietwagen erhalten in Zukunft eine bestimmte Zahl vor der sechsstelligen Nummer. Oldtimer, die älter als 25 Jahre sind, wurde eine 0 gegeben.

Demnach wird die Autonummer für ein historisches Fahrzeug, die bisher 1-0AA-001 lautete, in 0-AAA-001 geändert. Anhänger erhalten ein Q, Motorräder ein M und Taxen ein T. Die Anpassung von bestehenden Autonummern erfolgt allerdings nicht zwingend und sofort, sondern sukzessive, z.B. wenn ein Oldtimer nach dem Einmotten im Winter wieder angemeldet wird oder falls ein Fahrzeughalter eine beschädigte Nummer erneuern will, wie aus dem Verkehrsministerium verlautete.

Dieses System gilt also nur für Sonderfahrzeuge. Halter eines Oldtimers, die allerdings Antrag auf eine personalisierte Autonummer stellen, gehen allerdings leer aus. Diese Möglichkeit besteht nach dieser Reform nur bei „normalen“ Fahrzeugen, z.B. bei nicht als Oldtimer angesehenen Alt- oder Gebrauchtfahrzeugen oder bei Neuwagen. Personalisierte Autonummern sind in Belgien allerdings sehr teuer…