Tihange 1 wird wieder ans Netz geschlossen

In der Nacht von Sonntag auf Montag wird der Reaktor 1 des Atomkraftwerks von Tihange erneut ans Netz geschlossen. Das hat Serge Dauby, der Sprecher des Atomkraftwerks in Tihange am Samstag gesagt.

Der Neustart verläuft in mehreren Phasen. Ab dem Zeitpunkt, ab dem Tihange 1 wieder am Netz angeschlossen ist, wird es 48 Stunden dauern, bis das Werk den normalen Produktionsrhythmus erreicht. 

Tihange 1 war wegen Unterhaltsarbeiten angehalten worden, die normalerweise alle zehn Jahre statt finden. Da der Reaktor aber noch diesen Winter dringend gebraucht wird, hat man die Unterhaltsarbeiten in zwei Phasen aufgeteilt. Im Juni 2015 wird der Reaktor ein zweites Mal stillgelegt. In der zweiten Phase werden Aspekte zur Verlängerung seiner Lebensdauer untersucht.