Rote Teufel bleiben beim 0:0 gegen Wales stecken

In der Qualifikationsrunde der Fußball-EM ist Israel der neue Gruppenerste in der Gruppe der Roten Teufel. Die Roten Teufel sind in der Gruppe B sogar auf den vierten Platz abgerutscht, auch noch hinter Wales und Zypern, die allerdings ein Spiel mehr gespielt haben.

Israel schlug Bosnien-Herzegovina mit einem 3:0 und hat nun 9 Punkte. Belgiens Rote Teufel sind am Sonntagabend nicht weiter als zu einem 0:0 gegen Wales gekommen.

Die Teufel hatten sich mehr erwartet, doch Trainer Marc Wilmots blieb positiv: "Was die Organisation betrifft, waren wir fast perfekt." Den einzigen Minuspunkt, den er noch gesehen habe, sei, den Ballbesitz und die Chancen in ein Tor umzuwandeln. Die Teufel seien aber ein sehr starkes Team auf dem Feld gewesen und er wolle deshalb keine Kritik üben.

Natürlich sei man mit einem 0:0 nicht zufrieden, aber Wilmots betonte auch: "Jungens, das kann passieren!"

Am 28. März geht die Qualifikationsrunde weiter mit einem Heimspiel gegen Zypern.