Flanderns Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen

An diesem Dienstag besucht der flämische Minsterpräsident Geert Bourgeois Nordrhein-Westfalen. Er wird dort mit der Ministerpräsidentin des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen zusammentreffen und anschließend den Hafen von Duisburg besichtigen.

Als größter Binnenhafen Europas ist Duisburg auch für die flämischen Häfen äußerst wichtig.

Im Gespräch mit Frau Kraft wird es vor allem um sozial-wirtschaftliche Themen gehen: Über den Eisernen Rhein, um Chemiegruppen und um die Zusammenarbeit des Hafens in Duisburg mit den flämischen Häfen.

Auch über die umstrittenen Pläne zur Einführung der Pkw-Maut in Deutschland soll gesprochen werden.