Belgien: "Fehler im System - Bitte neu starten!"

Die niederländische Zeitung NRC.next hat am heutigen Montag eine auffallende Titelgeschichte über Belgien. Die Zeitung spricht von einem Systemfehler in diesem Land und stellt anläßlich der Regionalstreiks die Frage, "wie es soweit hat kommen können". NRC.next wird von dem Belgier Peter Vandermeersch geleitet.

Auf der Titelseite der Zeitung ist eine große Computer-Fehlermeldung abgebildet, als ob die Webseite Belgien blockiert ist. "Und bald geht auch noch das Licht aus",heißt es in der Titelgeschichte.

Die Zeitung zählt auf, was alles in diesem Land schief geht: Der drohende Strommangel, die ewig verstopften Straßen, die hohe Zahl der Verkehrsopfer und der Rückstand der Justiz.

Auch Hinweise auf den Weltrekord in Sachen Regierungsbildung, den Belgien nach den Wahlen 2010 brach und auf sein Konzept der "Waffeleisen-Politik", die besagt, dass jede Wohltat für Flandern mit einer Wohltat für Wallonien einhergehen muss und umgekehrt und das immer wieder Fehlinvestitionen zur Folge hat, fehlen nicht. Außerdem wird der Leser über die "anarchistische Art der Belgier" aufgeklärt.