Heinz in Turnhout: Letzte Ketchup-Flaschen abgefüllt

Am Donnerstag wurden beim Soßenhersteller Heinz im flämischen Turnhout die letzten Ketchup-Flaschen abgefüllt. Anfang des Jahres wurde bekannt, dass der Konzern die Produktion in seinem belgischen Werk stilllegen werde.

Zum Jahresende wird die Produktionseinheit bei Heinz in Turnhout (Provinz Antwerpen) definitiv geschlossen. Schon am Donnerstag um 22 Uhr, beim Ende der Spätschicht, liefen die letzten dort hergestellten und abgefüllten Ketchup-Flaschen vom Band. Bis zuletzt produziert Heinz in Turnhout noch für McDonald’s.

Heinz verlegt die Produktion von Soßen nach Großbritannien. In Turnhout verlieren dadurch rund 200 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz. Am belgischen Standort bleibt lediglich eine Verkaufs- und Vertriebsabteilung aufrecht erhalten, bei der knapp 30 Personen weiterbeschäftigt werden.