Cambio hat schon 20.000 Nutzer in Belgien

Das Car-Sharing-System Cambio hat seit November 2014 in Belgien bereits 20.000 Nutzer. Monatlich werden rund 25.000 Autofahrten mit dem Cambio-Fuhrpark in unserem Land absolviert. Durchschnittlich werden so bis zu 6.500 Privatwagen in Belgien überflüssig. Cambio ist seit 2002 in Belgien aktiv.

Cambio ermöglicht seinen angeschlossenen Mitgliedern die Nutzung eines Autos dann, wenn die Kunden dieses nötig haben.

Die meisten Cambio-Mitglieder haben kein eigenes Auto, zählen also auf das Prinzip, ein Auto mit anderen Nutzern zu teilen. 2002 wurde Cambio zunächst in Wallonien aktiv. 2004 folgten die Region Brüssel-Hauptstadt und Flandern.

Mittlerweile unterhält das System 650 Autos, vom Kleinwagen über Mittelklassewagen bis hin zu Vans, in 30 Städten in ganz Belgien. Inzwischen bietet Cambio auch elektrische Autos an.

2008 durfte Cambio den 5.000. Kunden begrüßen und 2010 den 10.000. Das Car-Sharing-Projekt hofft, diesen Wachstumsrhythmus in den kommenden Jahren beibehalten zu können.