Music for Life 2014

In der Freizeitanlage De Schorre in Boom ist am Donnerstagmorgen die "Wärmste Woche" und damit die neunte Ausgabe der Studio Brüssel-Aktion "Music for Life" eingeläutet worden. Die drei Moderatoren Vincent Byloo, Sam De Bruyn und Linde Merckpoel spielen noch bis einschließlich 24 Uhr am Weihnachtsabend musikalische Wünsche auf einem Platz in De Schorre ab.

Die Hörer können Geld gegen ein Lied eintauschen, aber auch selbst Aktionen auf die Beine stellen. Alles ist für den guten Zweck. Davon gibt es 861. So viele wurden zumindest für diese Ausgabe registriert. 

Wer sich nicht von dem scheußlichen Wetter draußen abschrecken läßt, darf auch gerne selbst während der "Wärmsten Woche" nach De Schorre fahren, um die Moderatoren zu unterstützen und vielleicht auch um eine eigene Aktion vorzustellen.

Eine große Studentengruppe der AP Hogeschool in Antwerpen durfte am Donnerstag den Anfang mit einer eigenen Aktion machen: "Let It Glow". Die Studenten haben eine eigene Webseite, auf der man jemanden "glowen", erleuchten lassen kann, also auf der man jemandem ein Kompliment machen kann. Für jedes Kompliment fließt ein Euro in einen guten Zweck.

Wer möchte, dass ein bestimmtes Lied gespielt wird oder wer selbst eine Aktion zusammen mit Music For Life 2014 veranstalten will, kann sich auf der Webseite musicforlife.be informieren.