Ältester Mann Belgiens mit 108 Jahren verstorben

Der älteste Mann von Belgien, Oscar Coulembier, ist am Samstag im Alter von 108 Jahren verstorben. Das meldet Anthony Croes-Lacroix von der Gerontology Research Group (GRG) und wird von der Einrichtung betreutes Wohnen Zonnelied in Ypern (Westflandern) bestätigt.

Coulembier wohnte in Ypern (Foto).

Jetzt ist Aimé Wille aus Lochristi mit 105 Jahren der neue älteste Mann von Belgien.

In Zonnelied freuten sie sich ganz besonders auf Silvester, denn dann hätte Coulembier Geburtstag gefeiert. Dieses Jahr wäre er 109 Jahre alt geworden. "Er war in den vergangenen Tagen krank geworden und sein jährliches großes Geburtstagsfest hatte abgesagt werden müssen. Letztes Jahr war er noch bei guter Gesundheit", sagt der Bürgermeister von Ypern, Jan Durnez.

Coulembier wurde 1905 in Saint-Hubert geboren. Er war seit dem 21. März 2012 laut der Gerontology Research Group der älteste Mann Belgiens gewesen und seit 6. Januar 2013 sogar der älteste Mann in den Benelux-Ländern. Nur zwei Männer, Jan Reyskens und Jan Goossenaerts, wurden älter, nämlich 111 Jahre.

Aimé Wille wurde am 1. März 1909 geboren und befindet sich in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Sint-Vincentius im ostflämischen Zaffelare, einer Teilgemeinde von Lochristi. Mit seinen 105 Jahren ist er derzeit der älteste Mann von Belgien.