Unternehmervertrauen trübt sich ein

In Belgien hat sich die Unternehmensstimmung im Dezember überraschend eingetrübt. Der Indikator fiel um 0,8 Punkte auf minus 6,9 Punkte, wie die belgische Nationalbank (BNB) in Brüssel mitteilte. Dies ist der erste Rückschlag nach vier Anstiegen in Folge.

Volkswirte zeigten sich von der Entwicklung überrascht. Sie hatten im Dezember mit einem weiteren Zuwachs auf minus 5,7 Punkte gerechnet. Im Juli hatte der Indikator bei minus 7,5 Zählern den tiefsten Stand im laufenden Jahr erreicht.

Wegen der engen wirtschaftlichen Verflechtung Belgiens mit den beiden größten Euro-Volkswirtschaften Deutschland und Frankreich gilt das Unternehmensvertrauen als zuverlässiger Frühindikator für die gesamte Eurozone.