"Wir VRT-Journalisten sind Charlie Hebdo"

Wenn Journalisten Ziel von Anschlägen werden, die zum Ziel haben, Kollegen mundtot zu machen, dann stellt dies eine enorme Bedrohung der Pressefreiheit, der Demokratie und des Überlebens unserer Gesellschaft dar. Darum erklärt sich die VRT-Nachrichtenredaktion solidarisch mit dem ermordeten Zeichnern und Journalisten von Charlie Hebdo. Das Bild zeigt einen Teil der VRT-Nachrichtenredaktion mit Schildern, die „Je suis Charlie“ sagen. Das bedeutet schlicht und einfach: „Ich bin Charlie“.