Abschied von Fußballer Malanda in Brüssel

An diesem Dienstag ist Junior Malanda, der am Samstag, 10. Januar, auf einer deutschen Autobahn tödlich verunglückt ist, beerdigt worden. Knapp 1.500 Menschen hatten sich in der Basilika von Koekelberg versammelt, um Abschied von dem jungen Fußballspieler zu nehmen.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler des deutschen Vereins Wolfsburg ist an diesem Dienstag in Brüssel beerdigt worden. Die Zeremonie in der Basilika von Koekelberg hatte um 11 Uhr begonnen. Unter den zahlreichen Trauergästen waren auch Spieler von Wolfsburg und von seinem ehemaligen Club Zulte Waregem.

Zu Ehren des verstorbenen Junior Malanda werden die Spiele des ersten Spieltags bei der Rückrunde der Bundesliga nächstes Wochenende mit einer Schweigeminute eingeleitet. Das hat die detusche Fußballiga mit den Vereinen vereinbart und ist an diesem Dienstag bekannt gegeben geworden.

Kevin De Bruyne

Marc Wilmots

Dennis Praet

Romelu Lukaku

Familie von Malanda