Erhöhte Alarmbereitschaft bei der Armee

Anläßlich der derzeitigen Terrorgefahr haben alle Soldaten in diesem Land vom Verteidigungsministerium verschärfte Sicherheitsanweisungen erhalten. Die Armeeleitung hat zu zusätzlicher Wachsamkeit aufgerufen. Daneben werden die Kontrollen in allen Kasernen verschärft.
Nicolas Maeterlinck

Die Armeeführung hat die Soldaten unter anderem aufgefordert, sich in den sozialen Medien diskret zu verhalten. Die Soldaten sollten sich, wenn nicht unbedingt nötig, auch nicht mehr in Uniform auf der Straße zeigen.

Und auch in den Kasernen selbst würden die Sicherheitsmaßnahmen verschärft, heißt es im Verteidigungsministerium. An den Eingangsschranken werden mehr bewaffnete Soldaten aufgestellt und die Zahl der Patrouillen wird ebenfalls erhöht. Mehrere Lieferdienste werden nicht mehr ohne vorherige Kontrolle auf das Kasernengelände gelassen. Sie werden bereits vor dem Eingang überprüft.

Die Maßnahmen gelten bis auf weiteres für alle militärischen Einrichtungen, heißt es.