Yanina Wickmayer in Melbourne ausgeschieden

Die belgische Tennisspielerin Yanina Wickmayer (WTA 80 - Foto) ist bei den Australian Open in Melbourne im Achtelfinale ausgeschieden. Sie verlor gegen die Weltranglisten-Dritte Simona Halep aus Rumänien in zwei Sätzen 6:4 und 6:2.

Simona Halep (kl. Foto) hatte von Anfang an viele Chancen durch Breakpunkte, doch ihre belgische Gegnerin hielt zunächst Stand und konnte viele Angriffe abblocken. Doch die Weltranglisten-Dritte aus Rumänien verschenkte im Gegenzug nichts von ihrem eigenen Aufschlag und konnte letztendlich doch recht einfach gegen Yanina Wickmayer gewinnen.

Wickmayer, die als Letzte in Melbourne die belgischen Farben vertrat, scheidet damit aus und Halep muss im Viertelfinale gegen die Russin Ekaterina Makarowa (WTA 11) antreten, die ihrerseits die Deutsche Julia Görges (WTA 73) mit 6:3 und 6:2 aus dem Turnier warf.

Auf dem Weg ins Achtelfinale bei den Australian Open gewann Wickmayer in der dritten Runde gegen die Italienerin Sara Errani (WTA 14) in drei Sätzen 6:4, 4:6 und 3:6. In Runde zwei besiegte sie die Spanierin Lara Arruabarrena (WTA 91) in drei Sätzen 6:4, 4:6 und 6:4 und zum Auftakt musste die Russin Anastasia Pawljuschenkowa (WTA 25) ebenfalls in drei Sätzen 4:6 und zweimal 6:3 dran glauben.