Rote Laterne Lierse SK kann doch noch gewinnen

Tabellenschlusslicht Liese SK (Foto) hat zum ersten Mal seit 14 Spieltagen noch einmal ein Spiel gewinnen können. Gegen Zulte Waregem gab es am Samstagabend einen 2:3-Auswärtssieg. Auch AA Gent hat derzeit einen guten Lauf und gewann am 25. Spieltag vor eigenem Publikum mit 4:0 gegen Westerlo.

Die Rote Laterne der ersten belgischen Fußball-Liga, Lierse SK, holte sich überraschend am Samstagabend drei Punkte bei Zulte Waregem. Die Partie endete mit 2:3 für die Gäste aus Lier. Der Schiedsrichter musste gleich dreimal auf den Elfmeterpunkt zeigen: einmal für Lierse und zweimal für Zulte, doch die Gastgeber vergeigten einen der beiden Strafstöße. Fast hätte Zulte Waregem in der Schlussminute noch ausgeglichen, doch Rossis Schuss knallte an den Pfosten. Lierse bleibt aber mit jetzt 18 Punkten Tabellenletzter. Zulte Waregem steht mit 29 Zählern auf Rang 10.

Vorläufiger Tabellenzweiter ist AA Gent (Foto). Die „Buffalos“ hatten mit dem KVC Westerlo am Samstagabend leichtes Spiel und gingen mit einem 4:0-Sieg vom Platz. AA Gent steht punktgleich mit jeweils 44 Zählern mit Rekordmeister RSC Anderlecht auf Platz 2 in der Tabelle, doch die Brüsseler spielen am Sonntagabend noch in Brügge gegen Cercle.

KV Mechelen und Sporting Charleroi trennten sich am Samstag in einer langweiligen und ereignislosen Partie mit einem torlosen 0:0. Charleroi steht auf Rang 6 gefolgt von Lokeren. Der KSC Lokeren gewann mit einem knappen 0:1 beim KV Ostende. Bereits am Freitagabend besiegte Standard Lüttich vor eigenem Publikum Aufsteiger Mouscron-Péruwelz sicher mit 3:0. Lüttich ist mit 43 Punkten 4. in der Tabelle und Mouscron rutscht auf den 13. Platz.

Am Sonntag kommt es neben CS Brügge gegen Anderlecht noch zu den Begegnungen KV Kortrijk gegen Club Brügge und KRCC Genk gegen Waasland-Beveren.